CHECK Services: Transparente Lebensmittelkette vom Acker bis auf den Teller

Mit dem Digitalisierungs- und Organisationssystem CHECK CLOUD von CHECK Services lässt sich die Hygiene und Temperatur von Lebensmitteln und Speisen digital überwachen und dokumentieren. Dies soll deren Qualität verbessern, die Prozesseffizienz erhöhen und die Verfolgbarkeit von Mehrwegsystemen ermöglichen.

Die von CHECK Services, T-Systems und weiteren Partnern entwickelte, herstellerunabhängige Plattform erlaubt die Ausstattung von Kühlräumen und Speisetransportbehältern mit einem Temperaturüberwachungssystem, das den Transport der Lebensmittel unter ihren jeweiligen hygienischen Rahmenbedingungen dokumentiert. Kühlräume und Transportboxen sind mit Temperatursensoren ausgestattet, die die aktuellen Temperaturdaten automatisch in das CHECK CLOUD Cockpit senden. Bei den manuellen Messungen mit dem Bluetooth-Kerntemperaturfühler werden die erfassten Messwerte an die CHECK CLOUD App direkt auf das Smartphone gesendet. Mittels QR-Codes kann auf einfache Weise entlang der Prozesskette von Lagerung, Vorbereitung, Zubereitung und Transport bis zur Ausgabe der Speisen eine transparente Rückverfolgbarkeit organisiert werden.
 

Gesetzliche Hygienevorschriften digital überwachen

Mit CHECK MOBILE können Gastronomen digital die Einhaltung der gesetzlich geforderten Hazard Analysis and Critical Control Points (HACCP)-Überwachung von Temperatur und Hygiene nachweisen. Es löst die bisherige papierbasierte Dokumentation ab. Die HACCP-Überwachungspunkte können die Nutzer von CHECK MOBILE durch Vergabe von QR-Codes innerhalb von Minuten selbst einrichten. HACCP-relevante Vorgänge wie Warenannahme, Lagerung, Zubereitung, Transport und Ausgabe werden so digital strukturiert. Die Temperatur- und Hygienedokumentation an diesen Überwachungspunkten kann dann innerhalb von Sekunden per App durch Scannen des QR-Codes und Zuordnung von Temperaturmessungen per Bluetooth-Kerntemperaturfühler bzw. durch Erfassung von Hygienezuständen durchgeführt werden. Die Dokumentation selbst ist über eine zentrale Weboberfläche erreichbar. Dort werden die Ergebnisse systematisch aufbereitet, Unregelmäßigkeiten hervorgehoben und Gesamtberichte auch als Druckversion zur Verfügung gestellt.
 

Intelligente Food-Überwachung mit IoT

Weitere Ausbaustufen der CHECK-Produktpalette werden die Integration automatischer Sensoren sowie der Austausch prozessrelevanter Daten mit Geräteherstellern bzw. ERP-Systemen im Gastronomiebereich sein – ebenso die Integration von Behälterverfolgungsnachweisen in einen praxistauglichen Ablauf zum Aufbau von Mehrwegkreisläufen. T-Systems selbst steht für die Produktumsetzung und sorgt dabei vor allem für IT-Sicherheit und Datenschutz in einem deutschen Rechenzentrum sowie die Kommunikationsinfrastruktur. So können die von den Sensoren bzw. mit der speziell entwickelten App erfassten Daten sicher in die Cloud übertragen und dort verarbeitet, analysiert und bereitgestellt werden. Diese Informationskette managt T-Systems Ende-zu-Ende und passt sie dynamisch an, damit sich die Daten der Lebensmittelkette zukünftig mit anderen Daten zu neuen Services verknüpfen lassen. Die nächste Idee von Max Maier: „Wir wollen, dass die Gäste in der Kantine über eine App und einen QR-Code die Inhaltsstoffe und Allergene jedes Gerichts abfragen können.“
 
T-Systems Website
Artikel Download

Senden Sie uns eine Anfrage – wir freuen uns gemeinschaftlich die beste Lösung für Ihren Betrieb zu gestalten.


HACCP-Listen nicht mehr 4 Jahre im unübersichtlichen Zettel-Ordner-Chaos, sondern transparent, digital jederzeit abrufbar. Alle Messpunkte und Dokumentationen sowie Alarmierungen in einer Weboberfläche.

Organisieren Sie Ihren Betrieb egal wo Sie sich gerade befinden und bleiben Sie immer über Ihre prozessrelevanten Daten informiert.

Effizientes Energiemanagement – kühlt Ihr Kühlschrank ständig 3 °C zu kalt?

Fragen Sie CHECK HACCP und an decken Sie Ihre Einsparpotentiale auf.