SCHULEN- & KITA-VERPFLEGUNG IM EDELSTAHL MEHRWEGSYSTEM

gastromenü CHECK CLOUD | Rieber

Der Ulmer Groß-Caterer gastromenü setzt immer mehr auf Nachhaltigkeit. So möchte das Unternehmen künftig nahezu komplett auf Einwegverpackungen verzichten und seine Speisen nur noch im umweltfreundlichen Mehrwegsystem ausgeben. Die Einsparungen  wären enorm, sagt Gastromenü-Chef Thomas Eifert im DONAU 3 FM Interview: „Wir verpacken Salate, wir verpacken Desserts und das gesamte Obst noch im Einwegsystem – das sind rund 35 % – wir wollen das komplett durch Mehrwegverpackungen ersetzen.“

Das QR-basierte Mehrwegsystem wird derzeit schon in mehreren Schulen, Kindergärten und Kitas getestet – mit großem Erfolg, so Eifert: „Die Resonanz ist hervorragend. Wir haben nicht nur dieses Mehrwegsystem eingeführt, wir haben auch einen Komponenten-Speiseplan gemacht, von dem die Einrichtungen maßgenau bestellen können, damit kein Essen mehr in den Müll wandert. Die Bestellmengen werden perfekt angepasst.“

Eifert rechnet einer Investition von über einer Millionen Euro. Auch jedes einzelne Essen wird dadurch um etwa 30 Cent teurer. Bleibt noch eine Frage zu klären, was kommt denn momentan bei den Schülern und Kindergarten-Kindern besonders gut an? Eifert weiß es: „Sicherlich sind die Pasta-Gerichte in allen Ausformungen schon das Lieblingsessen der Kinder.“

Gastromenü beliefert täglich 260 Schulen und Kindergärten und gibt am Tag insgesamt über 10.000 Essen aus. Das Unternehmen beschäftigt im Ulmer Donautal rund 500 Mitarbeiter.

Beitrag von DONAU 3 fm

 15. November 2019

DONAU3FM Beitrag
regio-TV Video
gastromenü

Senden Sie uns eine Anfrage – wir freuen uns gemeinschaftlich die beste Lösung für Ihren Betrieb zu gestalten.


HACCP-Listen nicht mehr 4 Jahre im unübersichtlichen Zettel-Ordner-Chaos, sondern transparent, digital jederzeit abrufbar. Alle Messpunkte und Dokumentationen sowie Alarmierungen in einer Weboberfläche.

Organisieren Sie Ihren Betrieb egal wo Sie sich gerade befinden und bleiben Sie immer über Ihre prozessrelevanten Daten informiert.

Effizientes Energiemanagement – kühlt Ihr Kühlschrank ständig 3 °C zu kalt?

Fragen Sie CHECK HACCP und an decken Sie Ihre Einsparpotentiale auf.